Mittwoch, 26. November 2014

Spiders "High Society"

The Howitzers "Mole People" 

Heute nur ein bißchen Musik wegen des Fingers. 

Habe mir gerade wieder eine meiner Lieblingsbands angehört. Hier nochmal zur Erinnerung ihr Album "Para vista social club". Großartig!!! Inbrunst pur.

Scott and Charlene's Wedding "Para vista social club" 

Dienstag, 25. November 2014

The Mortals "Disintegration"

Obiges ist mein heutiger Musiktipp.
Das Tippen fällt mir etwas schwer, weil ich mir ein kleines Stück Fingerkuppe abgesäbelt habe. Ich bin momentan auch sehr busy mit Packen und Ausräumen, weshalb ich meinen Blog leider vernachlässigen muss. Trotzdem ein Hinweis zum 40. (!!!) Todestag von Nick Drake, der eigentlich erst nach seinem Tod populär wurde. Ich höre Pink Moon z.B. ziemlich oft im Radio und wundere mich. "Alte" Musik hört man sonst recht selten im Radio. Nur kaltes Gedudel.



Artikel in der WELT über Nick Drake 

Und noch ein Hinweis und zwar auf unseren neuen Wohnort ab Ende Dezember:

Der Worpswede Blog 

Schön zu lesen, dass es dort was Anständiges zu suffe gibt. Das hat sich in Norddeutschland im Gegensatz zu früher geändert.

Samstag, 15. November 2014

Fortune Teller von Robert Plant und Alison Krauss

I heard this again on the radio this morning during breakfast and it still got me!! Robert Plant really was the best-looking singer even at old age. Okay this is a matter of taste. But he's a genuine musician to my mind.

Und zum Vergleich hört doch mal das Original aus den Sixties:

Fortune Teller by the Throb 

Freitag, 14. November 2014

The Skeletons mit "Sour Snow"

Da ich angeblich das "Leonie-Syndrom" habe (können nur Eingeweihte verstehen, aber ich sag Euch: Musik brüllen...) fiel mir unter der Dusche dieses Lied ein. Großartig und darüber hinaus auch noch kritisch....

Montag, 10. November 2014

Mission of Burma "Einstein's Day"

Wer diese Band mag, hat noch vieles andere zu entdecken.... man beachte die Abbildung von Convolvulus auf dem Cover!
Übrigens: Der Sänger, Roger Miller, musste damals zeitweise die Musik aufgeben, weil er Tinnitus bekam. Etwa von der lauten Musik?

Es ist spannend, sich für die neue Wohnung neue Accessoires zu besorgen, habe gerade einen goldenen Duschvorhang aus Russland (!) geordert. Das ist einer der wenigen Vorteile der heutigen Welt. Man kann sich Sachen aus aller Herren Länder besorgen. Die sind dann zwar bald ebenso Alltag wie alles andere und nur kurzzeitiges Vergnügen, aber immerhin.

Dienstag, 4. November 2014

Öffnung der Berliner Mauer

Die übliche Frage: Kannst Du Dich noch erinnern, was Du in dem Moment gemacht hast? NEIN, keine Ahnung. Und was sagt uns das jetzt?

Übrigens. Ich möchte heute an einen ganz tollen Musiker erinnern, der nur bei seinen Fans unvergessen ist. Nikki Sudden.

Death is hanging over me von Nikki Sudden 

Genau diesen Song hat er knapp vor seinem Tod nochmal gespielt. Eerie....

Death is hanging over me von Nikki Sudden

Ich habe Nikki nur einmal im Konzert erlebt. Wow. Und wisst Ihr, was er gesagt hat, als er auf die Bühne gekommen ist (ich werde es nie vergessen): Hello Children - he said. Wow!!

 

Samstag, 1. November 2014

The one and only for Halloween. Screaming Jay Hawkins

Ich habe normalerweise für diesen amerikanischen Mist nicht viel übrig, aber das hier bringt's.
Die Kinder, die "Süßes oder Saures" sagen, wenn sie an der Tür bimmeln, werden immer weniger. Die Mütter sagen, Sie hassen es, wenn ihre Kinder rumziehen, weil gleich danach St. Martin ist und das gleiche Spiel abgeht, aber natürlich ist es für die Kinder super, den Vorrat an Süssigkeiten aufzufüllen. Ich finde es immer nur total bescheuert, wenn die Kids sich ausser Süßem oder Saurem nichts mehr merken können und diesen Spruch das ganze Jahr aufsagen.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

84. Geburtstag von Niki de Saint Phalle

Die Webseite von Niki de Saint Phalle

Ich finde das Google Doodle zu Ehren von Nikis 84. Geburtstag (wenn sie dann noch lebte) sehr gelungen.

Montag, 27. Oktober 2014

Oweia. Jack Bruce as well. R.I.P.

Spiegel-Artikel zum Tod von Jack Bruce

Ich war ja nie der große CREAM-Fan, aber die Verdienste um die Pop-Musik von Jack Bruce sind unbestritten, und er ist einer der Großen. Irgendwie denkt man, dass diese Leute mindestens genauso lange leben wie unsereins. Aber das klappt nicht.

Artikel zum Tod Sky Saxons in der ZEIT


Als vor einigen Jahren Sky Saxon gestorben ist, habe ich meine Geburtstagsgesellschaft schwer gelangweilt, als ich bat, das Glas auf ihn zu erheben. Naja, niemand kannte ihn (oder seine Band) und hat es auch nicht als großartigen Verlust empfunden. Allerheiligen nähert sich, ich merke es schon, weil ich mich ständig an meine Heroes erinnere, die in den letzten Jahren gestorben sind.

Kosmotheismus - der Versuch einer Erklärung in Wikipedia




Basement Brats "Time out"

Manchmal muss es einfach Punk sein - kurz und heftig. Yeah.

Sonntag, 26. Oktober 2014

Mit qualmenden Füßen kommen wir gerade von der ART FAIR zurück. Immer wieder ein Erlebnis! Dafür müssen wir nächstes Jahr in Bremen erstmal einen Ersatz finden. Tolle Einfälle und hoffentlich auch Inspiration wenn ich erstmal wieder zur Ruhe gekommen bin.
Mein Musiktipp des Tages ist von einer Cover Band aus dem gebeutelten Detroit. Sehr lustig, wie ich finde, da ich ja keine glatten Sachen mag:

The Detroit Cobras mit Maria Christina

Dann noch ein ganz tolles Foto, das um die Welt ging. Aufgenommen auf einem Golfplatz in Melilla. Na, gibt das einigen zu denken?



Melilla Golfplatz Flüchtlinge

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Das Wetter, sprich: das viele Wasser, animiert einfach zu etwas Surf-Rock-Pop, wie z.B.
Los Craters aus Kalifornien

Dort (in California) ist das Wetter sowieso besser. Obwohl: it never rains in California stimmt auch nicht so ganz. Als wir in den Eighties mal da waren, hat es sehr wohl geregnet.

Diese Musik ist gut und macht Laune!!! Also kein Weihnachtsgedudel hören, lieber sowas.

Freitag, 10. Oktober 2014

Borowski Outdoor Light Object Glass Art FAT GONZO-311Ein leuchtender Fat Gonzo wie dieser wird demnächst in unserem Garten in Worpswede stehen. Ich konnte mich kaum entscheiden zwischen all den süßen Murano-Tierchen in der Ausstellung. Vielleicht gibt der Geldbeutel ja noch eins her?

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Muss noch eben was Musikalisches nachschieben, und zwar 

The Charlatans 2014 "Talking in tones"

Klingt auf das erste Hören sehr glatt. Man muss abwarten, was das neue Album bringt.
Mystic Braves "Bright Blue Day Haze"

Dieses kleine Musikstück ist wieder nach meinem Musikgeschmack, wovon einige sagen "zu gefällig". Was soll's.

Einer der Filme, die mich in letzter Zeit am meisten beeindruckt haben, ist Melancholia von Lars von Trier. Mit beeindruckt meine ich, wenn ich noch Tage darüber nachdenke. Das war genauso bei "Die Wand"

Artikel in der Welt über die Verfilmung von "Die Wand"
Wikipedia über Melancholia von Lars von Trier 

Jetzt im Herbst wird wieder mehr gelesen oder Filme geguckt, denn im Garten gibt es aus zwei Gründen nicht viel zu tun. Erstens ist es Herbst und zweitens bekomme ich in Worpswede einen neuen Garten, der total anders ist. Nicht nur von der Größe, auch von den äußeren Umständen. Wir waren jetzt wieder in unserem neuen "Dorf" - hoffentlich das letzte Mal in einer Pension - wo wir die Renovierungen beobachtet haben. Alles ist noch nicht ganz fertig, aber so allmählich sieht man, dass was gemacht wurde. Wie sagt unser Herr Gampe immer so schön als Abschiedswort: "Das kriegen wir hin". Tolles Motto. Echt. Hat schon Frau Dr. Eberlein im Radio in den 70er Jahren immer gesagt "Positiv sollen Sie den Tag beginnen". Früher haben wir uns über diese Serie immer lustig gemacht.
Und noch etwas, was mir sehr am Herzen liegt, nämlich die Unterschriftenaktion von ATTAC zu TTIP. Wer immer das auch liest, bitte unterschreibt!

Hier geht's zu ATTAC


Samstag, 27. September 2014

Vor lauter Umziehen, Autokaufen usw. habe ich meinen Blog sträflich vernachlässigt, obwohl ich ganz tolle Sounds gehört habe, u.a. fand ich total super:

Assembled head in sunburst sound + blue wire 

Diesen Namen sollte man sich merken, obwohl er ganz furchtbar schwierig ist. Das Foto von dem großen, schönen Pilz setze ich dann ein anderes Mal rein. Ich war sehr beeindruckt, als ich ihn auf dem Nebengrundstück vom Autohändler entdeckt hatte.

Donnerstag, 11. September 2014

Oxfam.de

Keine Sorge, hinter meinem Blog steckt jetzt nicht Oxfam oder irgendeine andere Vereinigung. Wenn ich das hier verlinke, dann bin ich davon angetan und hoffe, dass es seriös ist. Bei Oxfam steckt zumindest nicht die katholische Kirche dahinter.
Wir haben letzte Woche beim Aufräumen des Kellers eine Dose gefunden, in der ganz viel Kleingeld/Restgeld von unseren ausländischen Urlaubsreisen war. Da bekommt man einen richtigen Schreck, weil es sich doch um sehr altes Geld handelt, speziell die englischen Münzen, wo noch der Vater der aktuellen (auch schon sehr alten) Königin abgebilet war! Die Einführung des Euro war ja noch nicht so lange her, deshalb sind Lire und Peseten noch gut im Gedächtnis, aber ein "Gettone" für ein italienisches Telefonhäuschen in den Händen zu halten, ist denn doch ein anderes Kaliber. Ziemlich antik in der heutigen Welt der Handys. Kurz gesagt, ich habe alles an Oxfam geschickt, die solches Restgeld immer noch sammeln und guten Zwecken zuführen. Und sie haben sich sogar bedankt!!

Sonntag, 7. September 2014

Department S "Is Vic there?"

Der Sonntagsmorgen-Ohrwurm.

Letztens hat mich ein Bericht über Kobalt-Abbau sehr bewegt und mich dazu bewogen, mich mit der Problematik Abbau von Rohstoffen näher zu beschäftigen. Auweia, ein neues Fass für mein Umweltbewußtsein, obwohl ich wirklich nicht zu den Anhängern modernster Technologien (Wegwerf) gehöre.

Ein kleiner Abriss über Rohstoffe für die "reichen" Länder

Freitag, 29. August 2014

Der aktuelle Newsletter von Attac

In diesem Newsletter stehen wichtige Dinge bezüglich TTIP drin. Wisst Ihr, wie oft ich höre "....och, es gibt soviel Elend auf der Welt, was kann ich denn ändern...." Das kotzt mich allmählich an. Ein kleines Bißchen Engagement (ohne große Anstrengung) würde schon viel helfen.  B i t t e (auch die, sich nur für Musik oder die Sammelei interessieren)!!!!

Dienstag, 26. August 2014

Ich habe sooo gelacht, als ich dieses Bild in der Zeitung gesehen habe. Ist es nicht super, dieses Affen-Selfie. Ich finde, der weiss genau, wie er zu gucken hat!

Und jetzt noch im Kontrast zum kalten Augustwetter und zum Warmtanzen etwas musikalisch-surfiges:

The Heaters "Steve's Boots"

Montag, 25. August 2014

Beim Putzen (heute ist Montag!) mache ich mir immer wilde Musik an, damit es vorwärts geht. Und prompt hat's mich wieder erwischt. Habe ein ganz tolles, punkiges Stückchen gehört:

Grave Ideas "I really want to really want to"

Peng.


Und ich muss noch was "Altes" hinterher schicken und zwar den Geniestreich von Van Morrison, der irgendwann mal "Gloria" erfunden hat, diesmal von Jimi (Guitar God) Hendrix:

Jimi Hendrix "Gloria"


Dienstag, 12. August 2014

Freitag, 1. August 2014

Die sehr ergiebige Webseite von den Allah-las

Für Musikliebhaber eine der empfehlenswertesten Seiten überhaupt. Wir haben uns gestern abend mal die Mühe gemacht und verschiedene "Reverberation" angeklickt. Ganz hängen geblieben sind wir beim einem Live-Mitschnitt der Original Soft Machine (damals noch mit Kevin Ayers und Robert Wyatt). So peu à peu werden wir diese Wahnsinns-Seite noch weiter erforschen. Ganz abgesehen davon, dass die Allah-las selbst eine wundervolle Band sind.

Allah-Las 

Montag, 28. Juli 2014

Attac-Kampagne gegen TTIP (Newsletter)

musikalisch empfehle ich The Soundtrack of our Lives

The Soundtrack of our Lives u.a. "A present from the past" 
(einer meiner Lieblingssongs von denen)

und dann noch das himmlische Schutzwesen des Tages:


Sie heisst Dörte und besteht zum Teil aus einer abgehalfterten Haarspange und einem alten Fifties-Ohrclip von Tani, einem kleinen Stück Sisal für die Haare und Kleinteilen, von denen ich nicht mehr weiss, woher ich sie habe. Sie lagen in dem großen Haufen, den ich beim "Kreieren" immer nach passenden Teilen durchwühle. Sie kann (wegen der runden Form des Ohrrings) sogar wackeln!

Ich lese übrigens gerade ein sehr witziges Buch. Witzig nach meinem Geschmack.

Jeanette Winterson "Orangen sind nicht die einzige Frucht" 

Zufällig in die Hände bekommen auf dem Flohmarkt. Sieht vom Cover her gar nicht so putzig aus

Samstag, 26. Juli 2014

Nachruf auf J.J. Cale und Hinweis auf Tribute Platte von Eric Clapton


After midnight mit J.J.Cale und Eric Clapton


Heute vor 1 Jahr ist J.J.Cale gestorben. RIP J.J.!  Habe vor einem Jahr auch darüber geschrieben. Bin wirklich sehr froh, dass wir ihn noch mehrfach live erleben durften.
Enjoy his music always and ever!

Mittwoch, 23. Juli 2014

Ich bin heute aufgrund des Klimas zu lasch, um irgendwas ausser Musik und Kreativoutput hier reinzustellen:

Dead Coast "Mystic Rider" 

Far-out fang tooth "Scalp"

Und hier noch ein Zwilling-Schutzwesen auf einem Hühnergott für doppelten Schutz (schade, dass man auf dem Bild die kleinen Bestandteile/Fundstücke so schlecht erkennen kann, denn gerade die machen das Skurrile aus):


Alice und Ellen

Dienstag, 22. Juli 2014

Skull and Roses von den Grateful Dead - full album

Kaum eine Band hat nach so vielen Jahren immer noch eine solch immense Fangemeinde wie die Dead.
Auch eine meiner Lieblingsbands of all times. Kann man den ganzen Tag dudeln.
Wieder ist die Heavenband um ein Mitglied reicher geworden, und zwar Johnny Winter, der jetzt mit J.J. Cale im Duett spielen kann.  Habe in den diversen Nachrufen der Printmedia nachgeschaut und folgenden, etwas ausführlicheren Bericht gefunden:

Nachruf auf Johnny Winter im Spiegel 


Freitag, 18. Juli 2014

Ich mag keine überdimensionierte Hitze, auch wenn es Sommer ist. Manchmal bin ich sehr froh, dass ich in Deutschland lebe, wo dieses Phänomen nicht so oft und lange auftritt. Ausserdem bin ich umringt von privaten Pools, eingeschlossen dem dazugehörigen Geräuschpegel. Dann bleibe ich doch lieber drinnen. Gut, dass wir keine Scheiss-Päderasten hier haben. Hier laufen die kleinen Kinder noch im Adamskostüm rum und müssen keine Angst haben, dass ihnen was passiert.

TTIP ist echt ein Thema. Kein Mensch kann mir sagen, wo denn für Europa die Vorteile sind. Dazu ein Spot mit einer rel. kurzen Zusammenfassung:

Kurze Erklärung des TTIP 

Dann gibt's noch - wie üblich - mein Musiktipp und meine Schutzwesen des Tages:

Little Racer "Punk Life"  - das ist der Musiktipp. Die anderen Stücke auf der Twelve Inch Vinyl sind genauso toll.

Hier sind übrigens die "Hell's Angels", die - wenn man sie in Händen hält - sehr witzig sind:


Montag, 14. Juli 2014

Hmm, wir (Deutschland) sind nun Fußball-Weltmeister. Eine ganze Nation atmet auf. Aufgrund des Finals hätte ich es allerdings nicht für möglich gehalten, weil die Argentinier zunächst stärker waren und ich sowieso Messi-Fan bin. Aber bei Fußball ist viel Glück dabei, und das Volk ist ruhig gestellt und mit der Wirtschaft geht es auch weiter bergauf. Keine Silbe mehr von NSA oder Edward Snowden in den öffentlichen Medien. Der Zweck heiligt nun mal die Mittel. Es gibt heute zwar keinen Musiktipp (sorry Josef), dafür einen Filmtipp einer ganz "alten Kamelle" von Robert Rodriguez:

"Machete" von Robert Rodriguez 

Spiegel Rezension zu "Machete" 

Ein filmisches Kunstwerk! Und last but not least, das Schutzwesen des Tages:





 Okay, es sind ihrer drei, die allerdings kein bißchen heilig  aussehen, obwohl sie Engel sind.

 

Freitag, 11. Juli 2014

"Nützling Tigerschnegel"

Gartenbesitzer können sich glücklich schätzen, wenn solch ein eifriger Helfer wie die Tigerschnecke den Garten aufsucht, da diese Schnegel zu den Nützlingen im Garten zählen.
Betrachter des Großen Schnegels werden wahrscheinlich hin und her gerissen sein, zwischen Faszination und ein wenig Ekel, aber bedeutend ist eher die Tatsache, dass der Tigerschnegel sich nicht an lebenden Pflanzen vergreift, er richtet also keine Fraßschäden an, sondern frisst vor allem die Eier von Nacktschnecken und greift diese auch an.


Erhalt der Artenvielfalt

Der Tigerschnegel steht kurz vor der Aufnahme in die Liste der vom Aussterben bedrohter Tiere und durch die Wahl zum Weichtier des Jahres 2005 sollten schädlichen Folgen für den Artenbestand vorgebeugt werden und die Allgemeinheit auf dieses besondere Tier aufmerksam gemacht werden.
Malakologen (Malakologie ist die wissenschaftliche Bezeichnung für die Forschung über die Weichtiere) machen bereits auf den erschreckenden Rückgang der Anzahl der Tigerschnegel aufmerksam.
Bilanz: Der eingenistete Tigerschnegel stellt eine Bereicherung der Tierwelt unserer Gärten dar und Gartenbesitzer brauchen sich wegen ihm kaum Sorgen um die schönen Blumen im Garten zu machen. Zudem die Größe der Population der Tigerschnegel bei uns auch leider nur gering ist und so wird von ihm auch keine Gefahr ausgehen."

Bis gestern hatte ich noch nie etwas von diesem Tier gehört, bis mir meine Schulfreundin am Telefon erzählte, dass sie einen solchen in ihrem Garten gefunden hat: ein natürlicher Feind von Nacktschnecken! Das Ei des Columbus. Super. Jetzt werde ich danach Ausschau halten und ihn adoptieren, falls ich ihn finde.

Und hier noch das Schutzwesen des Tages, den ich RIO genannt habe:





Mittwoch, 9. Juli 2014

Mein heutiger Musiktipp geht an:

Bad Indians "Sun People 

Und das Schutzwesen von heute heisst: Manni. Ist er nicht herrlich? Die Schutzwesen/-engel entwickeln sich zwar zu einem meiner vielen Ticks, weil ich soviele mache. Aber ich habe auch soviele Reste (es gibt nix, was ich nicht gebrauchen kann, perfektes Recycling also) und ich liebe sie heiss und innig. Ich fände es gut, wenn auch andere Menschen sie zu schätzen wüssten..... Vielleicht nach meinem Tod?

   
Manni     


Heute ist unser 35. Hochzeitstag, und ich erinnere mich, dass es vor 10 Jahren (zur Silberhochzeit) genauso gepladdert hat wie heute. Völlig versaute Feier. Von meinem lieben Mann habe ich einen Handspaten bekommen. Ganz toll. Und zur Feier des Tages sind wir durch den Regenschleier nach Wuppertal zur Gärtnerei gefahren, um diesen dort zu kaufen. Tolles Teil. Wird mir auch in Worpswede gute Dienste leisten.

Tolle Staudengärtnerei in Wuppertal 

Montag, 7. Juli 2014

Zunächst mein Musiktipp für heute:

Apache Dropout "Quaaludes-68" 

Hören sich schön altmodisch an, oder? 

Und dann noch das Schutzwesen (aus meiner Resteverwertung) des Tages: Die kleine Holly wünscht alles Gute....




Samstag, 5. Juli 2014

Burned Youth: Strange Weather

Habe im Urlaub obiges Stück gehört (ja, man muss sowas mögen, ist ziemlich rudimentär) und knüpfe es an das echte Wetter heute an. Schwül und feucht. Macht müde (leider zur falschen Zeit).
 

Freitag, 4. Juli 2014

Zum heissen Wetter fällt mir natürlich nicht nur Surfmusik ein, sondern auch Reggae.

Alpha Blondy "Jerusalem"  Full album auf Youtube

In Afrika ist Alpha Blondy sehr populär, doch wir hatten noch nie von ihm gehört, bevor wir ihn mit Jerusalem das erste Mal in der Umkleidekabine einer Boutique in Agadir gehört haben. Wir haben uns von den Boutique-Inhabern gleich die CD zeigen lassen. Das ist die Art von Souvenirs, die ich so liebe. Ein Lied mitzubringen!

Dienstag, 1. Juli 2014

Und hier aufgrund des besser werdenden Sommerwetters noch ein Surf-Klassiker, diesmal von den Blue Hawaiians:

Baja von den Blue Hawaiians 

Sonntag, 29. Juni 2014

Gord Downie and the Sadies

Ist das nicht toll? Gord Downie von den Tragically Hip zusammen mit den Sadies. Wow!!!

The Tragically Hip Live Concert
Leider wieder zuhause. Die letzte Woche waren wir auf Norderney, was ein ganz neues Erlebnis war. Mit Nordsee und so. Aber meine Skepsis hat sich total zerschlagen, ich bin sowas von begeistert, eine wunderschöne Insel mit kilometerlangen Sandstränden. Per Fahrrad aufgrund der geringen Distanzen sehr gut zu erkunden. Das Wetter ist immer besser als auf dem Festland. Selbst Regen verschwindet schnell und auch bei bedecktem Himmel kann man immer noch gut am Strand spazierengehen. Ein paar Impressionen anbei. Das Schild mit der Robbe gibt es wirklich, ebenso wie den Strandflieder im Naturschutzgebiet:
 

























Musikalisch bin ich auch inspiriert worden:
In den Neunziger Jahren gab es eine Surf-Gruppe, die sich auf ihrer Seite wie folgt beschreibt:

A Fascinating Blend of spaghetti western, shimmering psychedelia, pristine surf, latin rhythms, mysterious faraway places, and a tongue-in-cheek dash of lounge.

The Aqua Velvets "Surf Nouveau"

Samstag, 14. Juni 2014

Darker my Love "Backseat"
Heute morgen beim Frühstück gehört und geswingt. Man soll auch gut dazu radeln können. Erinnert mich stark an die Byrds. Country-angehaucht kann Darker my Love also auch, obwohl man sie doch mit einem ganz anderen Sound kennt und schätzt (so wie ich). Die haben sich schließlich sogar an ein Roky Erickson Stück (She lives) gewagt und reüssiert! Mutig. Tolle Band.

Jetzt noch was zum Thema Vandalismus: ich musste mein Kunstwerk aus dem Sinneswald wieder abholen, weil die Seiten der Glaskiste aufgegangen waren. Der Glaser meint, es ist daran manipuliert worden, zumal auch ganz viele Kratzer (vom Hochheben oder Hin- und Herschieben) auf dem Deckel zu spüren waren. Wohlgemerkt: in der Glaskiste sind nur geschredderte Euros drin, die man nie im Leben wieder zu richtigem Geld zusammensetzen kann. Ich probier's dann nochmal, Kiste ist wieder heile.

Donnerstag, 12. Juni 2014

Ein Tweet-Link von Marina Weisband zu "Frauenrechten" in Saudi Arabien

und hier noch ein schönes Sommerstückchen, ein bißchen 60s-Surf-Brian Jonestown Massacre. Also mein Sound:

The Migs "Pretty Ricky" 

Und nun zu Ehren des guten alten Punks (ja, es gibt ihn noch!!) kommen aus Brisbane Australia mit einem nicht gerade karriere-fördernden Namen

LSD Ratkings "Garage Cowboy"  

dazu noch ein Prise Dick Dale - passend zum tollen Sommerwetter

Dick Dale "The very best"

Falls jemandem Surfmusik gefällt, ich habe noch jede Menge Tipps parat.

Samstag, 7. Juni 2014

Mensch, ist das eine Hitze! Da bleibe ich lieber im Haus und höre dann auch nicht so das Schreien der Pflanzen nach Wasser. Bei solchen Temperaturen bedauert man es echt, dass man seinen schönen Schattengarten in Worpswede noch nicht in Betrieb genommen hat.

Musikalisch habe ich übrigens eine Gruppe aus Washington D.C. entdeckt:

Chain and the Gang 

Morgen ist auch die Vernissage der schönen Skulpturen-Ausstellung im Schlosspark Stammheim. Mal sehen, ob wir es schaffen, trotz der Hitze dorthin zu radeln:

Schlosspark Stammheim Home

Montag, 2. Juni 2014

Am Putztag (heute) lass ich mich doch gern ablenken. Im Augenblick höre ich zwar weniger Musik und glotze dafür Tennis. Nun ist Roland Garros so spezial, dass es einfach sein muss. Ausserdem ist das die einzige Sportart, wo ich mich richtig auskenne.
Ein schönes Musikstückchen habe ich trotzdem gehört:

Dead Coast "Mystic Rider" 

Meine Schutzwesen werden auch immer zahlreicher, aber irgendwie schwindet mein Vorrat an Resten gar nicht. Vielleicht, weil ich ständig nachlege? Und bald bekommen die Wesen auch Namen! Aber da bin ich noch am Denkeln.


Montag, 26. Mai 2014

Mein Beitrag zu Europa in der neuen Ausstellung im Sinneswald (Bild: 4. Reihe, 2.v.links

Dazu habe ich folgenden Text geschrieben:

Endet die Vision Europa im Schredder?
Die Idee war es doch, die "Ökonomien so miteinander zu verflechten, dass dies zu gemeinschaftlichem Handeln, Solidarität, nachhaltigem Frieden und gemeinsamen Wohlstand führt".

Momentan sieht es eher nicht danach aus.


Übrigens: In dem Glaskasten liegen zig-tausende echte Euro-Banknoten aus dem Schredder

Zur Europa-Wahl eine tolle Meldung:
 
Satire-Partei macht EU Finanzgebaren transparenter 

Samstag, 24. Mai 2014

Blogge nach langer Zeit mal wieder. Passiert einfach zuviel ausserhalb des Blogs. Habe übrigens ein nettes Stückchen gehört:



Aftergloam mit Cigarette burns

Und zur Erinnerung ein bißchen Link Wray:

Rumble von Link Wray 

Bin ich froh, dass ich es noch erlebt habe, ihn live auf der Bühne zu sehen

Mittwoch, 14. Mai 2014

Swans "To be kind"

Habe gestern das erste Mal die Swans bewusst gehört und zwar mit diesem Stück, das mich schlichtweg begeistert hat. So wie die gleichnamige LP (wie nennt man das heute?), die gerade rausgekommen ist. 
Listen to it loud!!

Montag, 12. Mai 2014

Und hier kommt Heino Jäger mit "Neues vom Sport"

Heino Jäger als Sportkommentator 

Ich könnte mich kringeln! Den Typen, der sowas auf YouTube hochlädt, müsste man hochleben lassen. Und gleich noch mehr:

Heino Jäger "Alles über Fisch" 
Heino Jäger "Trudchen"

Herrlich. Das letztere ist Söhlde pur.

Gerade entdeckt:

Heino Jäger "Fönluft" 

Samstag, 10. Mai 2014

Mythos Teufelsmoor - ein Text
Ich suche noch nach einer ähnlichen Veranstaltung wie meinem geliebten SinnesWald. Hier sucht die tolle Location und die ebensolchen Künstler ein Pendant. In diesem Zusammenhang ist mir Hambergen, ein Nachbarort von Worpswede aufgefallen, die auch sowas ähnliches machen. Alllerdings muss ich mir das vor Ort mal ansehen, um es beurteilen zu können. Letztendlich ist sowieso alles Geschmacksache und darüber lässt sich bekanntlich streiten.

Creartour Hambergen 2014

Zu lokal? Natürlich ist es das. Aber für die Menschen ist es dennoch ein tolles Highlight. Und für die lokalen Künstler auch, die ein Forum für ihre Arbeiten finden.
Creature with the atom brain "Transylvania"

Hier ist die Backing group von Mark Lanegan. Sogar the one and only Roky Erickson hat bereits mit ihnen gespielt. Nagut, zu vermuten war es schon wegen des Namens

Creature with the atom brain von Roky Erickson 

...Roky, zusammen mit seiner früheren Band The Aliens

Und jetzt noch meine heutige Buchempfehlung (endlich ist dieses Buch erschienen!)

Jürgen Feders fabelhafte Pflanzenwelt 

Dazu passen Beobachtungen aus meiner eigenen Pflanzenwelt. Die Calendula in den Blumentöpfen haben es in diesem milden Winter geschafft zu überleben und blühen jetzt wie verrückt. Vor ein paar Tagen wollte ich mal sehen, ob schon Samen auf den verblühten Blüten (hä?) zu sehen sind, die ich in meine neue Heimat mitnehmen kann. Das hatte zwar noch nicht geklappt, aber dafür konnte ich über eine andere Laune der Natur staunen. Aus den unfertigen Samen sprossen auf der alten Blüte kleine Unterblüten. Sieht witzig aus, habe ich so auch noch nicht gesehen. Ich hoffe, man kann es auf den Fotos erkennen:





Dienstag, 6. Mai 2014

Sonntag, 4. Mai 2014

Neue Ausstellung im SinnesWald

Im Kölner Stadt-Anzeiger ist der obige Artikel über die neue Ausstellung im SinnesWald erschienen. Es hat mich dann doch gefreut, dass der Journalist meine Idee mit den geschredderten Euros hervorgehoben hat. Die Egoismen und das Nationaldenken der einzelnen Länder regen mich echt auf.
Heute war nun die Vernissage der Ausstellung. Mind you, ein Gratisvergnügen für jedermann. Das Wetter war großartig und die Veranstaltung auch sehr schön, aber ein wenig enttäuscht war ich - wie immer - von den Menschen. Wir hatten einen kleinen Stand vom Förderverein, an dem wir (gestiftete) Kleinigkeiten verkauft haben, die ein wenig Geld in die Kasse bringen sollten. Man glaubt es kaum, aber die Menschen sind solche Geizhälse!! Ein oder zwei Euros for nothing wären doch drin, oder? Aber die meisten wollen alles umsonst. Denen ist es drissegal, ob andere durch ihr Engagement solche Veranstaltungen erst ermöglichen. Das Thema "Europa" war in dieser Hinsicht für mich bezeichnend. Es gibt unter den Menschen so gut wie keine Solidarität mehr, zumindest keine freiwillige, sondern nur erzwungene. Ist das nicht traurig? Leider nützt es nichts, darüber zu sinnieren oder sich aufzuregen. Es wird immer so bleiben - till the end of the day (or beyond), yeah.

Dienstag, 29. April 2014

Bin gerade am Aufräumen, und da fallen mir alte Notizen in die Hand, die ich übertragen muss. Weiss gar nicht, ob ich folgende Bands schon empfohlen habe:

The Heaters: Steve's Boots
The Beginners Mynd: Shadows
Lead Stones: Strange Stone

und natürlich  d e r   Klassiker schlechthin:

The Saints: Stranded

So, und wer hat nochmal Punkmusic erfunden?
Heute regnet es, dann gibt es keine lärmige Outdoor-Party.

Leider hat es mit der Bearbeitung des Blogs nicht so geklappt wie ich es wollte. Eigentlich möchte ich die Webseite von Erin Brockovich hier bringen, weil ich sie so toll finde. Gut, dass es den Film mit Julia Roberts gegeben hat. Dann kennt man sie wenigstens. Wie ich gelesen haben, kämpft sie momentan gegen ein Medikament (Medikament sollte eigentlich heilsam sein und nicht schaden) von Bayer. Mal sehen, was daraus wird.

Webseite von Erin Brockovich

Und hier nochmal in deutsch in Wikipedia über Erin Brockovich:

Der Eintrag über Erin Brockvich in Wikipedia


Donnerstag, 24. April 2014

Schon lange keinen Musiktipp mehr abgegeben. Here are the Stone Roses. Diesmal aus den 1990igern

Stone Roses 

Diese Band um Ian Brown finde ich immer noch ganz toll. Auch die Charlatans (die britischen)

The only one I know von den (britischen) Charlatans 


Dienstag, 22. April 2014

Ein schöner Artikel zum heutigen Earth Day in der WELT
Sand, die neue Umweltzeitbombe. Film auf Arte Heute abend um 20.15 Uhr

Heute bin ich wieder sehr sensibilisiert den Ungerechtigkeiten der Welt gegenüber, aber ich kann einfach nicht über meinen Schatten springen. Deshalb auch nochmal der Link zu der "flegel-g"-Seite, auf der es interessante Informationen gibt, die helfen sollen, politische Aktionen oder Verträge besser zu erklären (oder aufzuklären). Wenn dies - seufz - doch soviele Menschen wie möglich lesen würden!!! Den Kopf in den Sand stecken, bringt's doch auch nicht. Und ganz viele Wählerstimmen gemeinsam, haben echt Einfluss auf das Pfründe-Denken.

Politische Anmerkungen zu aktuellen Ereignissen 

Montag, 21. April 2014

Hier was zum Hypnotisieren:

Powertruth "35007"

Und: der SinnesWald bittet zur Vernissage 2014:



Freitag, 18. April 2014

Die Homepage von Sven Giegold

Er versucht, im Dschungel Europaparlament zumindest kleine Schritte zum Wohle des Otto Normalverbrauchers und der Welt zu machen.


Donnerstag, 17. April 2014

Here are the Grease Arrestors from Australia

The Grease Arrestors mit Spirit Bodies 

Die Jungs sind bestimmt große Fans von 13the Floor Elevators, wie es sich am Plattencover unschwer erkennen lässt.

Der brave DHL hat mir gerade noch rechtzeitig vor dem Feiertag die leeren Fläschen für mein Kunstsponsoring im SinnesWald gebracht, so dass ich morgen genug Zeit haben werde, diese zu befüllen.


 

Mittwoch, 16. April 2014

Webcam Worpswede "Hammewiesen und Teufelsmoor"

Mir wurde gerade aus Worpswede berichtet, dass das Wetter dort auch schön  ist. Da fiel mir doch die Webcam ein.... Sieht es nicht schön ruhig und weitläufig aus?

Und hier noch mein Musiktipp des Tages

The Blacksprings from Australia mit "Temple Song" 

Mittwoch, 9. April 2014

Kennt jemand die Geschichte von "Alice im Wunderland"? Habe gerade im nachfolgenden Clip auf YouTube eine Stummfilm-Sequenz entdeckt, untermalt mit Musik von The Cosmic Dead. Schade, dass es diese Art Musik damals noch nicht gab. Schräge Kombination.

The Cosmic Dead "The White Rabbit" 

Dienstag, 8. April 2014

Bin gerade über eine wilde Musikgruppe gestolpert, die Demolition Doll Rods. So mehr Richtung Cramps. Mein Musiktipp für heute also:

Demolition doll rods 


Und dann noch Dagha Bloom, die ich bisher auch nicht kannte:

Dagha Bloom "Put it on the Table"

Montag, 7. April 2014

Terry Reid "Rich Kid's Blues"

A propos Terry Reid. Zur damaligen Zeit (ich war 20!!!) fand ich, es sei der bestaussehendste Sänger around, und nicht nur das. Seine Musik erst. Diese einmalige Kombi. Damals sind wir (Noreen, Karin und ich) von London mit dem Bus nach Birmingham gefahren, zu einem Terry Reid Concert. Sowas macht man nur mit 20: morgens hin, nachts zurück. Als er dann neben mir an der Bar stand und ein Getränk bestellte, bin ich fast umgefallen vor Begeisterung. Tja, ist das nicht eine schöne Erinnerung? So wie seine Musik, auf die ich heute noch abfahre.
The Dolly Rocker Movement und andere Lieblingsgruppen

mit anderen Lieblingsgruppen meine ich u.a. die Allah-las oder Stevenson Ranch Davidians. Interessant finde ich, dass in obigem YouTube Mix auch Terry Reid mit Superlungs dabei ist.....
 
Wenn das Wetter so schön ist, halte ich mich eher draußen auf und höre dann auch weniger Musik. Da ist mehr Garten angesagt. Dieses Jahr ist die Vegetation wirklich 4 Wochen früher, sogar mein Pocahontas (Flieder) blüht schon! Eigentlich ist noch Primelzeit, aber die sind nur noch vereinzelt zu erstehen, ebenso Tulpen!

Dienstag, 1. April 2014

The Chesterfield Kings

Und hier noch was aus nostalgischen Gründen. Greg Prevost, der Leadsänger ist ein alter Freund von uns, den wir damals besucht haben. Absoluter Sixties-Fan! Die nachgemachte Musik ist natürlich nicht mein Fall, die Originale sind mir lieber. Aber der Spirit!!!

The Phycle - Yesterday's obsession 

Obiges ist Original Sixties. Super, oder?
Peter Sellers and the Hollywood Party

Sweet Insanity heisst das Stück von der legendären italienischen Band. Ich fand das Cover mit dem Ungeheuer vom Amazonas total cool. Und den süßen Akzent des Sängers sowieso.

Eine ziemlich obskure Band namens the Changelings interessiert mich (schon wegen der verrückten Themen, die sie drauf haben). Muss weiterforschen. Was ich so auf Spotify gehört habe, ist nicht mein Ding.

Beispieltrack der Changelings 

Die Österreicher unter uns müssen mir jetzt helfen: was ist mit der Band "The Watch Children"? Habe ein großartiges Stück gehört, weiss aber nicht so recht, wie die so sind. Spotify war auch nicht wirklich hilfreich.

Gefährliches Aluminium als Zusatzstoff in Produkten, Kritische Beleuchtung in der Servicezeit. 

Ich fand es an der Zeit, dass allmählich auch die Medien auf dieses Thema anspringen. Das Kurzzeitgedächtnis, ehrlich. Ich kann mich gar nicht richtig erinnern, was wir früher so genommen haben, als es diesen ganzen Scheiß noch nicht gab?

Montag, 31. März 2014

Eigentlich wollte ich jetzt die Webcam von Worpswede reinstellen, aber die Dunkelheit hat mich davon abgehalten. Ist nur schön bei Tageslicht. Wir waren oben, um die Fassadenfarbe auszusuchen. Nunja, ist beim Probeanstrich doch etwas intensiver geworden als per Netz ausgesucht. Egal, es soll wohl so sein. Flieder/ oder Lavendel wird's.

Dumb doctors "I am you" 

Okay, ist sehr punkig und Black Sabbath-mäßig, aber hat was.

Freitag, 28. März 2014

Dienstag, 25. März 2014

Wichtiger Link für Musikfans

Hier zu stöbern macht Spaß! Besonders für Menschen, die den gleichen Musikgeschmack haben. Ist doch so, Josef, oder?

Hatte heute das erste Mal einen Termin beim Osteopathen, weil ich der festen Meinung bin, dass der Schlag auf die Nase während meines Tennisunfalls mein Skelett irgendwie durcheinandergeschüttelt hat und ich was dran machen muss. On verra.

Und hier noch mein Musiktipp des Tages, wobei die anderen Songs auch nicht übel sind:

The Great Society Mind Destroyers "Divinorum" 



 

Montag, 24. März 2014

Lorelle meets the obsolete

Obige Band ist ein echter Geheimtipp aus Mexiko. Ich war selbst überrascht, dass ich vorher noch nie von denen gehört habe, speziell weil ich Mädchen-Singsang doch so gern habe!

Sonntag, 23. März 2014

The Wave Pictures "In her kitchen"

Kein Star-Aussehen oder so, das ist bei guter Rockmusik auch nicht nötig.

Und jetzt noch ein bißchen drone (oder wie man es sonstnoch bezeichnen möchte):

White manna "X-Ray" 

Samstag, 22. März 2014

Walk up the street von The Modern Lovers

Bitte entscheidet selbst, welche Version Ihr bevorzugt. Für mich gewinnt eindeutig Jonathan Richman. Ich finde es jedoch ganz toll, dass Nachwuchsgruppen sein Genie zu schätzen wissen und ein Cover einspielen:

The Cheater Slicks mit "Walk up the Street" 

Ich werde niemals die Konzerte mit Jonathan Richman vergessen. Das eine in der Zeche in Bochum, wo er einfach von der Bühne abgehauen ist, weil das Publikum geraucht hat, obwohl er gebeten hat, damit aufzuhören. Klar, er ist zwar wiedergekommen, aber die Leute hatten auch aufgehört zu qualmen. Im zweiten Konzert waren nur Zuschauer da, die sämtliche Lieder kannten (real fans!) und alles mitgesungen haben. Ein einmaliges Erlebnis! Als Bonbon noch eines meiner Lieblingslieder von Jonathan Richman:

The Neighbours von Jonathan Richman

Freitag, 21. März 2014

Neben der ganzen "Engelmacherei" (heute ist Wayne entstanden) höre ich natürlich auch fleissig Musik. Diesmal ist mir sogar eine UK-Band aufgefallen. Aber nur, weil der Sänger eine manierierte Stimme hat. Sowas gefällt mir halt.

The longdrone flowers "Girl on the Drums" 

Habe mich dann noch durch die Ausgaben des Kölner Stadt-Anzeiger seit Mittwoch durchgefressen. Ich kann ja irgendwie nix wegschmeissen, bevor ich es gelesen habe. In dem Zusammenhang ist mir eine Meldung aufgefallen, bei der ich ziemlich grinsen musste. Falls es geklappt hätte, wäre dann das Bundesamt für Verfassungsschutz umgezogen?

Keine Umbenennung der Merianstraße in Edward-Snowden Straße 
Unterschriftenaktion (hier Attac) zu "ttip stoppen"

Gestern lief auf 3SAT eine ausführliche Sendung über ttip. Grausam, wenn das zum Tragen kommt. Das muss einfach gestoppt werden. Bitte alle mitmachen bei der Unterschriftenaktion!!! Vielleicht hören dann zumindest die Heimlichtuereien auf.

Und jetzt noch mein Musikstück des Tages

Christian Bland and the Revelators "Lara"

L a r a.  So wie früher  G l o r i a.  Tolle Idee.

 

Donnerstag, 20. März 2014

Warum nicht mal die Whirlings? Eine Prise Psychedelia here, eine Prise Stoner dort, einfach ein bißchen Rumscherbeln

The Whirlings auf Bandcamp 

Heute war mal wieder Markttag in Dellbrück. Eine andere Welt. Echt. Da sich da in der Regel und in der Mehrzahl ältere Damen rumtreiben (nur die Mode dort ist alles andere als altertümlich), gibt es auch richtige Kommunikation, d.h. richtige Gespräche. Mit Worten. Wer das mal wieder erleben will, muss sich dorthin begeben.

Mittwoch, 19. März 2014

Zum Ausklang des Tages: The Psychoviolets

Psychoviolets: Too little too late 

Was ich gerade lese? Arto Paasilinna, Der Sommer der lachenden Kühe.
Habe allerdings gerade erst damit angefangen, kann also nicht viel dazu sagen. Paasilinna ist jedoch in der Regel ein Garant für kruden und manchmal anarchischen Humor.

Ist sowieso alles Geschmacksache.
Ride into the Sun: I'm just dandy

Zur Einstimmung des Tages ein nettes Liedchen, das ich gehört habe. Offensichtlich mit Bezug auf die Dandy Warhols, zumindest musikalisch. Textlich kann ich noch nicht beurteilen.

Und jetzt noch was Politisches, das aber unheimliche Folgen haben kann:

Artikel aus der Süddeutschen über das Urteil aus Karlsruhe zum ESM 

Heute wird die Spargelsaison offiziell eröffnet, weil Claudia dann wieder mit Ihrem frischen Spargel vom Niederrhein auf dem Markt erscheint. Jetzt heisst es: Rezepte ausprobieren, damit es nicht zu langweilig wird.

Montag, 17. März 2014

Ich kann's nicht lassen. Ich liebe diese Platte so sehr! Herrlich, die etwas vermurkste, jedoch inbrünstige Stimme des Leadsängers.

Junk Shop noch und nöcher...

Kostprobe von Scott and Charlene's wedding 

The Heaters "Steve's boots"
Obige Musik gefällt mir echt gut, deshalb rein in den Blog...
Wald und Naturgeräusche

Als kleiner Nachtrag zum musikalischen White Noise
Als White Noise (weißes Rauschen) bezeichnet man ein gleichmäßiges Rauschen. Wenn man sich Rauschen oder ein anderes gleichmäßiges Geräusch anhört, werden störende Außengeräusche geblockt und nach einiger Zeit nimmt man auch das Rauschen nicht mehr wahr. Das Ergebnis ist eine angenehme Geräuschkulisse ohne ablenkende Geräusche, in der man konzentriert Arbeiten oder entspannt Einschlafen kann.

White Noise Sound "Blood" 

So kann man es auch interpretieren

Übrigens: danke Josef für Dein Feedback! Freut mich sehr.

Sonntag, 16. März 2014

Texas Fog Society


Ist von 1998 und ist mal wieder ganz nach meinem Geschmack.

Und hier noch eine sehr schöne Impression aus dem Teufelsmoor (Nähe Ort Teufelsmoor):


und was Musikalisches:

The Migs "Pretty Ricky" 

Klingt alt, ist aber neueren Datums
Reminiszenz an das Frühlingswetter in der letzten Woche. In meinem Garten lassen sich Pflanzen weit vor ihrer Zeit sehen:


 

Mittwoch, 12. März 2014

Und wo ich schon dabei bin, hier noch was aus der "Black Angel-Kiste". Sorry für das Video, aber es gab nichts anderes. 

The Afghan Rug - Sun Goddess 
September Girls - Cursing the sea

Mädels mit Geschmack. Schöne Mädchen, schöne Musik!

Dienstag, 11. März 2014

The Serpent Power mit Endless Tunnel

Dieses Stück ist nicht nur psychedelisch sondern auch gruselig. Unbedingt auch auf den Text achten.

Die Begleitbilder gefallen mir auch sehr gut. Spiegeln echt den Zeitgeist wider.

Und dies hier ist für Josef. Die Musik ist wonderful, aber die Stimme der Sängerin echt Geschmacksache. Josef, Du wirst es mögen, falls Du es noch nicht kennst

A house is not a motel. Cover von Crystalline des berühmten Love-Stücks 

Freitag, 7. März 2014

Blinkende Tropfen
auf frühlingsnasser Wiese
dazu scheint Sonne





Samstag, 1. März 2014

Bilder zu Worpswede

Einfach auf Bilder klicken, und dann kommt eins nach dem anderen zum Genießen. Es sieht dort echt noch so aus.

Donnerstag, 27. Februar 2014

Das pladdert vielleicht, puh. Am Sonntag war es noch so schön, dass wir eine Radtour machen konnten. Der Frühling ist meine Lieblingsjahreszeit, schon weil es so spannend ist zu sehen, was da so alles aus der Erde kommt und die Wühlmäuse übrig gelassen haben. Man ist so entwöhnt, Blüten draußen zu sehen und nicht nur im Gartenmarkt.
Wie die Schneeglöckchen es nur schaffen, sich überall hin zu vermehren und dann noch soviele, wie auf dem Bild unten in einem popeligen Waldstück zwischen Thielenbruch und Gronau:

Hammer, oder?

 

Montag, 24. Februar 2014

Psychic Ills - One track mind (das gesamte Album)

Muss ich gleich hinterher schieben. Ich habe gesehen, dass sie mit Mazzy Star auf Tour waren.... Wer sieht denn da eine Ähnlichkeit?
Psychic Ills mit Mind Daze

Hier noch schnell ein Musikstück in "meinem" Sound....
Hypnotic bedrooms mit 9-31

Ein unglaublich blöder Name für eine Band, finde ich jedenfalls. Aber das Stück finde ich toll. Klingt irgendwie überhaupt nicht australisch.

Sonntag, 23. Februar 2014

Dienstag, 18. Februar 2014

Dead Meadow Youtube Mix

Und hier noch ein bißchen gute Musik. Von Dead Meadow. Viel Spaß!
Ein spezielles Vogelnest:


Dazu noch ein Gruß aus meinem Garten mit der verfrühten Botanik. Witzig, wie sich das Schneeglöckchen seinen Weg durch das Loch im Stein gebahnt hat, oder?


Mittwoch, 12. Februar 2014

Blue Cheer mit Summertime Blues

Jetzt bin ich gerade Sixties-mäßig drauf und da fiel mir bei Youtube obiger Spot in die Hände.
Und das free-style (spontaneous) dancing erst! Deshalb jetzt eine kleine Zugabe. Heutzutage kann man es durchaus auch sportlich sehen (s. Tele Gym)

Go go girl im Käfig tanzt zu Psycho von den Sonics
Girl in the mini skirt - Sixties rare 45

Eigentlich wollte ich diese Single ja gestern schon reinstellen, weil Mary Quant 80. (!! ich fass es nicht) Geburtstag hatte....

Montag, 10. Februar 2014

Interessante Ausführungen zu Politik und Gesellschaft.

Bin über diese Seite gestolpert, als ich mehr Informationen über die 10 Gebote der neuen Weltordnung in Georgia gesucht habe.
Die Welt gehört allen! Beitrag zum gemeinsamen Welterbe in der Süddeutschen Zeitung aus 2012


Inspiriert durch die Geschehnisse in der Schweiz habe ich wieder angefangen, zu diesem Thema zu recherchieren...

Freitag, 7. Februar 2014

Video Lux Interior und den Cramps gewidmet. R.i.p. Lux


Der Todestag von Lux Interior war zwar schon am 4.2., aber man kann ja auch später noch daran denken und erinnern.

Dienstag, 4. Februar 2014

Habe in meinen alten Notizen gekramt, wo ich mir immer die Namen aufschreibe, wenn ich gute Musik höre und dies gefunden:

White Hills, Spirit of Exile 

Viel Spaß!

Montag, 3. Februar 2014

http://www.youtube.com/watch?v=47SI1FddVqY
You're gonna miss me von 13th Floor Elevators

Best song ever!! The mother of all songs!!

und gleich hinterher: die komplette LP Easter Everywhere

Easter Everywhere von 13th Floor Elevators 

Ohne Roky gäbe es so manche Musikrichtung nicht. Hut ab vor denen, die das zu schätzen wissen, speziell die Musiker, die sich nicht vom Kommerz einwickeln lassen.

Sonntag, 2. Februar 2014

Sehe zwar immer noch aus wie frisch im Frauenhaus eingetroffen, aber es tut nicht mehr so weh..... Leider drückt die Sonnenbrille genau da, wo ich den Tennisschläger hingehauen habe.

Folgende Musik hat mein Wohlwollen gefunden. Schöner Drone mit Anklängen an die Black Angels, die allerdings zu meinen Lieblingsbands gehören. Aha.

Cheesus Christ: V.I.P. Area